[Skip to Content]

Rezepte für Weihnachtsgerichte

Die folgenden Rezepte für Weihnachtsgerichte stammen aus dem berühmtesten dänischen Kochbuchklassiker aller Zeiten: „Frk. Jensens Kogebog“ (Fräulein Jensens Kochbuch). Es enthält Rezepte für die meisten traditionellen dänischen Gerichte und wurde 1901 zum ersten Mal herausgegeben.  Noch heute haben die meisten dänischen Familien eine Ausgabe dieses Kochbuchs zu Hause.

Rezept für Ente mit Äpfeln und Backpflaumen

And med æbler og sveske
4 Personen

1 Ente (3000g)
1 Teelöffel Salz
3 Äpfel
150g Backpflaumen
¾ l Wasser

Sosse:
3 Esslöffel Entenfett
2 Esslöffel Mehl
Bratensaft

Die Ente mit Salz einreiben.  Mit Apfelscheiben und Backpflaumen füllen und mit Fleischnadeln schliessen. Die Ente auf ein Rost über einer Fettpfanne legen und Innereien und den Hals in die Fettpfanne legen. Die Ente bei 160° C  2½-3 Stunden braten, die ersten 45 Minuten mit dem Rücken nach oben.  Nach 45 Minuten das Fett abgiessen und das Wasser hinzugeben. Die Ente kann später gebräunt werden, wenn sie nicht spröde ist.  (bei 225°C ca. 10 Minuten braten).  Überprüfen, ob die Ente vollständig gar ist.  Sie dann ca. 20 Minuten im abgeschalteten  Ofen ruhen lassen, bevor man sie tranchiert.

Den Bratensaft abgiessen, das Fett abschöpfen. Das Entenfett für die Sosse in einem Topf schmelzen lassen, das Mehl unterrühren, langsam den Bratensaft darunter schlagen, die Sosse ein paar Minuten aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu reicht man Kartoffeln, weisse und karamellisierte, süss-sauren Rotkohl, eingelegte Gurken, Obstgelee oder gedünstete Apfelhälften mit Gelee.

Rezept für karamellisierte Kartoffeln

Sukkerbrunede kartofler

1 kg kleine Pellkartoffeln
85 g Zucker
75 g Butter

Die gepellten Kartoffeln in kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen, bis sie trocken sind.  Den Zucker in einer Bratpfanne schmelzen lassen bis er hellbraun ist. Butter hinzugeben, warten, bis sie aufhört zu schäumen, dann die Kartoffeln hinzugeben und unter Umrühren über grosser Flamme bräunen.

Karamellisierte Kartoffeln eignen sich nicht zum Wiederaufwärmen, sie glänzen dann nicht, sondern sind stumpf und pelzig.

Karamellisierte Kartoffeln reicht man zu Weihnachtsbraten, Kassler oder Schinken.

Rezept für Reispudding mit Mandeln und Sahne

Ris à l’amande

25-50 g Mandeln
1-2 Esslöffel Zucker
Vanillezucker oder Mark einer halben Vanilleschote
ein wenig hellen Portwein oder süssen Sherry
2 dl Sahne

Mandeln blanchieren und in grobe Stücke hacken.  Mandeln, Zucker, Vanille in den Reispudding rühren.  Mit etwas süssen Sherry oder Portwein abschmecken. Dazu Kirschsausse oder andere Obstsausse servieren.

Rezept für Buttermilchkrapfen

Æbleskiver med kærnemælk
4 Personen

5 dl Mehl
½ Teelöffel Salz
2 Teelöffel Zucker
1 Teelöffel Kardamom
1 Teelöffel Backpulver
geriebene Schale einer ungespritzten Zitrone
3 Eier
ca. 4 dl Buttermilch
Öl oder Butter zum Backen

Mehl, Salz, Zucker, Kardamom, Backpulver und geriebene Zitronenschale vermischen. Eigelb mit der Buttemilch schlagen und langsam unter das Mehl hinzugeben. Den Teig ca. 30 Minuten ruhen lassen. Eiweiss schlagen und in den Teig geben, dann alles in einen Milchtopf giessen.

Die Backpfanne erhitzen und ein wenig Öl oder geschmolzene Butter in jede Vertiefung der gusseisernen Krapfenpfanne giessen.  Jede Vertiefung drei Viertel voll mit Teig füllen, Krapfen umdrehen, wenn sie anfangen hart zu werden. Bevor man sie umdreht, kann man auch dünne Apfelscheiben in die Krapfen stecken. Die Krapfen mehrere Male umdrehen.  Man kann kontrollieren, ob sie fertig sind, indem man ein Holzstäbchen  oder eine Stricknadel hineinsteckt. Bleibt Teig daran haften, sind sie noch nicht fertig. Krapfen im Ofen warm halten.  Mit Marmelade und Zucker servieren