[Skip to Content]

Dänische Fahrradkultur

Kopenhagen ist weltberühmt für seine Radfahrkultur und ist jetzt offiziell die erste "Bike City“ der Welt. Letztes Jahr wurde es auch zur "Besten Stadt für Radfahrer“ und zur "Stadt, wo es sich am besten lebt“ gewählt. Die Dänen sind berühmt dafür, dass sie gern Rad fahren. Viele Städte weltweit überlegen sich, wie sie dieses Phänomen für sich kopieren könnten. Rad fahren in Kopenhagen mit seinen 390 km langen Radwegen ist ein "Rad-Himmel“ für Radfahrer.

Kopenhagen entwickelte eine Fahrradkultur

In Kopenhagen wurde das Fahrrad immer beliebter, besonders in den 1920’er und 1930’er Jahren. Auf den Strassen von Kopenhagen sah man Bürger aus allen gesellschaftlichen Klassen neben einander radeln.

Die Kopenhagener lieben ihre Fahrräder

Junge Mädchen in Stöckelschuhen auf dem Weg zu einer Party, Geschäftsleute auf dem Weg zur Arbeit – wohin sie auch fahren und bei welchem Wetter auch immer – die Kopenhagener nehmen ihr Fahrrad.

Erfinden wir doch noch mal das Rad

Weil das Interesse für Dänemark als „Radfahr-Nation“ immer mehr zunimmt, wurde 2009 hier die erste „Radfahr-Botschaft“ eröffnet.

Bicycle culture in New York

The Department of Transportation, New York City, found great inspiration in the streets of Copenhagen on how to make New York City more bicycle-friendly.

Wussten Sie, dass...

Es in Dänemark über 10 000 km Radwege gibt?

Das City-Bike-der weltweit erste kostenlose Fahrradverleih 1995 in Kopenhagen eingerichtet wurde?

Heute 37% aller Kopenhagener mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren?  Erstrebt werden für 2015 ganze 50%

Es schätzungsweise über 4 Millionen Fahrräder in Dänemark gibt?

„Copenhagenizing“ jetzt ein Begriff ist, den andere Städte benutzen, um für eine bessere städtische Fahrradkultur zu werben?

Kopenhagen eine der ganz wenigen Städte ist, in denen es Ampeln besonders für Radfahrer gibt?