[Skip to Content]

Die Kronjuwelen

Die dänischen Kronjuwelen, die Insignien der Monarchin, sind Krone, Zepter, Erdkugel, Reichsschwert und Salbgefäss.  Zu den Kronjuwelen werden die Ketten und Symbole des Elefanten- und Dannebrogsordens gerechnet, die die Königin bei besondern Gelegenheit trägt.

Christian 4. Crown
Das älteste Kronjuwel ist das Reichsschwert Christian III. von 1551.  Seit ungefähr 1680 werden die Kronjuwelen auf Schloss Rosenborg aufbewahrt.  Ursprünglich wurden die Insignien bei der Krönung der Wahlkönige getragen, bei der der Klerus und der Adel dem König die Krone auf das Haupt setzten als Zeichen dafür, dass sie ihm Machtbefugnis eines Königs übertragen im Namen der ganzen Nation.  Nach Einführung des Absolutismus in den Jahren 1660-1661 wurde die Krönung durch eine Salbung ersetzt, um zu zeigen, dass der Monarch nicht mehr von der Bevölkerung gewählt war, sondern der Gesalbte des Herrn ist. 

Zur Salbung von Christian V. wurde eine neue Krone in Form eines geschlossenen Rings angefertigt, die die Krone der Wahlmonarchen in Form eines offenen Rings ersetzte.  Um ihre absolute Macht zu symbolisieren, setzten die Monarchen sich selbst die Krone auf das Haupt und wurden in der Kirche mit heiligem Öl aus dem Salbgefäss gesalbt. 

Mit der Verfassung von 1849 wurden die Salbungen abgeschafft. Stattdessen wird die Thronbesteigung des neuen Monarchen (der neuen Monarchin) vom Ministerpräsidenten des Landes auf dem Balkon von Schloss Christiansborg verkündet.

Christian 5 crown
Christian V's crown, created 1670-1671 by Paul Kurtz in Copenhagen after a French model.

 

Salvedåse
Frederik III's ampulla used at the coronation in 1648 and at the anointing of the absolute monarchs. The ampulla is 4.9 cm high.

Königin Margrethe 70 jahre

The Danish Queen celebrated her 70th
birthday the 16 April 2010.
Download Factsheet [PDF]

Factsheet Queen Margrethe